Staatsbildung als Königskunst: Ästhetik und Herrschaft im preussischen Absolutismus

Front Cover
Akademie, 2000 - Despotism - 432 pages
Die expressive Dimension politischen Handelns ist in der Geschichte der Macht verschieden ausgestaltet worden, aber symbolfreies Herrschaftshandeln ist schlechterdings nicht vorstellbar. Der Staat Preußen gilt als nüchternes Gebilde. Die Zeitgenossen und auch die meisten Historiker interessieren sich vor allem für die Rationalität der inneren und die Aggressivität der äußeren Politik. So sind die Geschichte der Verwaltung, die Entwicklung der Bürokratie, der Aufbau des Heeres und der Prozess der Rechtsreform gut dokumentiert. Vom Thema "Ästhetik und Herrschaft" im preußischen Absolutismus lässt sich das nicht behaupten. Dem Autor gelingt in diesem Buch zum ersten Mal überhaupt die systematische Darstellung der herrschaftsästhetischen Seite des preußischen Absolutismus.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
9
Teil
25
Regierungskunst und Staatsmaschine
43
Copyright

11 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information