Fehlerlinguistik und computerunterstützte Fremdsprachenerwerbsforschung: ein Beitrag zur Genuskompetenz im Spanischen

Front Cover
P. Lang, 1993 - Education - 278 pages
Der Spanischlerner nimmt die grammatische Kategorie Genus kaum bewußt wahr. Fehlerdaten zeigen allerdings, daß die Beherrschung des Genus ein ständiges Lernproblem darstellt. In dieser Studie wird zunächst beschrieben, wie sich Genusfehler klassifizieren lassen. Empirisch ermitteltes lernersprachliches Korrekturverhalten erlaubt dann einen Einblick in Strategien der Selbstkorrektur. Das Besondere liegt in der Art der Datengewinnung: Der Computer als heuristisches Werkzeug verschafft durch die automatische Protokollierung von Lösungsversuchen einen Zugriff auf mentale Operationen des Lerners. So läßt sich Fremdsprachenwissen genauer bestimmen und Fremdsprachenlernen besser verstehen.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

References to this book

About the author (1993)

Der Autor: Werner Bunnagel wurde 1959 geboren. Er studierte Romanische Philologie und Padagogik an der Universitat zu Koln. Bis zum Abschluss seiner Promotion arbeitete er als Lehrer fur Deutsch als Fremdsprache und als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Romanischen Seminar der Universitat zu Koln. Promotion 1993.

Bibliographic information